Clubhouse: Unter der Leitung von René Spitz treffen sich Erik Spiekermann, Birgitta Homburger, Sascha Swiercz und Regula Stämpfli zum „Design der Woche“. Diesmal #2

Clubhouse: Unter der Leitung von René Spitz treffen sich Erik Spiekermann, Birgitta Homburger, Sascha Swiercz und Regula Stämpfli zum „Design der Woche“. Diesmal #2 zu folgenden Themen: Shoa: Die Gestaltung der Gedanktage zu Auschwitz in den sozialen Medien; WEF: Digital gestaltet in die Unsichtbarkeit verschoben? ;Joe Bidens erste Design-Entscheidung zum Entwurf der neuen Dollarnote

FILE PHOTO: Capitol Hill staff member places signs before a news conference by House Majority Leader Steny Hoyer (D-MD) on Treasury Secretary Steve Mnuchin's decision to indefinitely delay putting famous abolitionist Harriet Tubman on the new $20 bill, on the steps of the Treasury Department in Washington, U.S., June 27, 2019. REUTERS/Yuri Gripas/File Photo

FILE PHOTO: Capitol Hill staff member places signs before a news conference by House Majority Leader Steny Hoyer (D-MD) on Treasury Secretary Steve Mnuchin’s decision to indefinitely delay putting famous abolitionist Harriet Tubman on the new $20 bill, on the steps of the Treasury Department in Washington, U.S., June 27, 2019. REUTERS/Yuri Gripas/File Photo

Die Diskussion war höchst spannend mit vielen Zuhörenden: Einigkeit bestand in der grundsätzlichen Hässlichkeit der US-$ Noten, Freude darüber, endlich Harriet Tubman(1822-1913) statt einem Sklavenhalter sichtbar gemacht zu haben. Literatur dazu: Underground Railroad by Colson Whitehead. Geld als Design und Politik führte zur nachhaltigen Diskussion über verschiedene Entwürfe im digitalen und analogen Raum; die Frage nach Bargeld ja oder nein blieb unentschieden. Zum WEF war das Fazit: Das einzig Positive an der Pandemie. Der Club der Milliardäre, die von trumpistischen Medien hoffiert werden, ist unsichtbar und irrelevant geworden. Das WEF braucht kein Mensch mehr, zumal die weiblichen: Es war eine reine Männerselbstbeweihräucherungsveranstaltung. Designmässig ist klar: Digital als Event stellt extrem viele Gestaltungsaufgaben.Les lieu de mémoires: Ihr hättet alle dabei sein müssen. Eine berührend klare Diskussion und der Verweis auf Individualität sowie den grossen Twitteraccount von @AuschwitzMuseumBildschirmfoto 2021-02-02 um 13.43.49