Regula Stämpfli im „Theoriepark Vogelweide“ in Innsbruck: „Die Liebe in Zeiten von Trumpism“, 10. September 2019 18.00

Die Denkerin jenseits aller Hashtags, laStaempfli beschäftigt sich seit Jahren mit der Algorithmisierung der Welt und dem Leben als Konsum. Sie erzählt sprachmächtig, worterfinderisch über die Pornografisierung des Alltags, die Klickraten-Demokratie und die „medialen Blindspiralen“. Letzterer ein Begriff, den Regula Stämpfli theoretisch und phänomenologisch in ihren Werken immer wieder erklärt. Für die Vogelweide wird sie über die Liebe in Zeiten von Trumpism nachdenken und neben der Kritik an der algorithmischen Konsumkälte, die uns alle trifft, Möglichkeiten für demokratische Utopien und Freiräume aufzeigen. 

vogelweide insbruck